Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hilfe für deutsche Staatsangehörige

Rettungsring an einer Wand

Rettungsring, © colourbox.de

01.12.2017 - Artikel

Allgemeine Hinweise

Wir wollen Sie informieren, wie Sie schon vor Beginn einer Reise Notfällen im Ausland vorbeugen können.

Sollte es dann doch einmal geschehen - der Pass ist weg, das Geld verloren - finden Sie hier Hinweise, wie Ihnen die Botschaft weiterhelfen kann.

Falls Sie in eine Notlage geraten, ist die Botschaft Ihnen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten behilflich.

Die Botschaft kann jedoch nicht

  • Ihre Hotelschulden bezahlen
  • Ihnen bei Geldverlust die Fortsetzung des Urlaubs finanzieren
  • als "Filiale" von Reisebüros, Krankenkassen oder Banken tätig werden

Deutsche Staatsangehörige benötigen grundsätzlich für die Einreise nach Äquatorialguinea ein Visum. Dieses muss vor Antritt der Reise bei der zuständigen äquatorialguineischen Botschaft in Berlin beantragt werden. Es wird empfohlen, das Visum lange im Voraus zu beantragen. Hinweise finden Sie bei der Botschaft Äquatorialguineas.

Reisedokumente müssen sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein.
Bei Ein- und Ausreise ist ein internationaler Impfausweis mit gültigem Nachweis einer Gelbfieberimpfung erforderlich.

Wer im Besitz einer gültigen Aufenthaltsgenehmigung (Residencia) für Äquatorialguinea ist, ist gemäß Dekret Nr. 5 des Ministeriums für Nationale Sicherheit vom 18.11.2013 von der Visumspflicht ausgenommen.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Botschaft der Republik Äquatorialguinea in Berlin:
Anschrift
Rohlfsstraße 17 – 19
14195 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 88663877
Fax: +49 (0) 30 88663879

Konsulat:
Rohlfsstraße 17 – 19
14195 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 88663878
Fax: +49 (0) 30 88663879

Geld- oder Passverlust

Durch Überweisung an die Western Union Bank kann Ihr Geld schon in einer Stunde unter Vorlage Ihres Passes und unter Angabe der Money Transfer Control Number (MTCN) in einer der Filialen abholbereit sein.  Der Absender (Ihr Bekannter oder Ihre Bank) füllt ein Formular in einer Western Union Filiale in Deutschland oder einem Partner der Western Union aus und erhält eine Geldtransferkontrollnummer.
Die Geldtransferkontrollnummer muss dem Empfänger vom Einzahler mitgeteilt werden.
Das Geld kann in jeder Western Union Filiale in Thailand bei Vorlage des Reisepasses und Nennung der Geldtransferkontrollnummer abgeholt werden. Western Union Überweisungen von Deutschland aus sind möglich bei allen Geschäftsstellen der ReiseBank AG und CashExpress GmbH an allen großen Bahnhöfen und Flughäfen, die meist 7 Tage in der Woche geöffnet sind vielen Filialen der Volks –und Raiffeisenbanken, die den Auftrag an die ReiseBank AK weiterleiten den Filialen der Postbank

Auskünfte erteilen:

  • die Hotline der Reisebank AG unter Tel.: 0180-522 5822 (nur von Deutschland aus erreichbar)
  • die Zentrale der ReiseBank AG in Frankfurt unter der Tel. 069-97 880700, 069-97 8807-610
    Webseite: www.reisebank.de
  • die Hotline der Postbank Saarbrücken Tel.: 0180-3030330 (nur von Deutschland aus erreichbar)

Kosten für das Gespräch übernimmt, wird das Gespräch vermittelt. Für den Anrufer selbst entstehen keine Kosten.

Bei Passverlust kann Ihnen die deutsche Botschaft leider nicht weiterhelfen, da sie nur eingeschränkt konsularisch tätig werden kann. Bitte wenden Sie sich an die spanische oder französische Botschaft. Dort wird man Ihnen unter Vorlage Ihrer Passkopie und einer polizeilichen Verlustanzeige eine Reisedokument zur Rückkehr ausstellen.

Krankheit/Unfall

Es steht mit dem LA PAZ Hospital ein privates Krankenhaus zur Verfügung.  Dort sind auch englischsprachige Ärzte tätig. Deutsche Patienten werden als Privatpatienten behandelt und sind in vollem Umfang zur sofortigen Zahlung der Behandlungs- und Krankenhauskosten verpflichtet. Die Botschaft weist ausdrücklich darauf hin, dass grundsätzlich keine ärztlichen Krankenkosten übernommen werden können.

Festnahme

Bei der Ausreise können Ausländer von den örtlichen Behörden verhaftet werden, ohne dass es einer  gerichtlichen Entscheidung bedarf.

Die Behörden kontrollieren Ausländer besonders genau auf ordnungsgemäße Papiere (Visum, gültiger Pass, etc.) und gehen streng gegen tatsächliche und vermutete Unregelmäßigkeiten vor.

Todesfall

Bei der Ausreise können Ausländer von den örtlichen Behörden verhaftet werden, ohne dass es einer  gerichtlichen Entscheidung bedarf.

Die Behörden kontrollieren Ausländer besonders genau auf ordnungsgemäße Papiere (Visum, gültiger Pass, etc.) und gehen streng gegen tatsächliche und vermutete Unregelmäßigkeiten vor.

nach oben