Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschland im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen

Logo - Deutschland Mitglied des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen 2019-2020

Deutschland Mitglied des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen 2019-2020, © Auswärtiges Amt/dpa

07.08.2018 - Artikel


Die Welt besteht aus vielen Teilen - jedes ist anders.

Und manchmal verändert sich etwas.

Damit wir zusammen den Herausforderungen unserer

Welt gewachsen sind, braucht es mehr denn je die

Weltgemeinschaft der Vereinten Nationen.

Deutschland engagiert sich in den Vereinten Nationen -

und wird Verantwortung auch im Sicherheitsrat übernehmen.

Wir setzen uns ein für Frieden.

Als viertgrößter Beitragszahler unterstützen wir zahlreiche

Peacekeeping-Missionen - zum Beispiel in Mali.

Deutsche Polizisten geben ihr Know-how bei

der Ausbildung von Sicherheitskräften weiter.

 

Wir setzen auf unsere Freunde aus Deutschland und anderen Ländern,
dass sie uns ausbilden und bei diesem Kampf begleiten.

Deutschland engagiert sich für Gerechtigkeit

und die Stärke des Rechts.

Die Stiftung für Internationale Rechtliche Zusammenarbeit

unterstützt die Verbesserung des Strafvollzugs in Tunesien.

 

Nachdem ein Häftling in unserem Gefängnis saß, rüsten wir ihn
mit sämtlichen Mitteln aus, die ihm bei der gesellschaftlichen Integration helfen. Wir führen damit eine soziale Reform durch, beschränken die Kriminalität in unserer Gesellschaft und tragen zum sozialen Frieden bei.

Wir helfen in Brasilien bei der Bekämpfung gefährlicher

Viren, die durch Insekten übertragen werden.

 

Die Idee dieses Projekts ist es zu zeigen: Wenn wir diese Art von Kontrollen
durchführen, wenn wir also das Virus im Insekt aufspüren, bevor es seinen Weg zu den Menschen gefunden hat, dann können wir ganze Epidemien vermeiden.

In einer kleiner werdenden Welt setzt Deutschland

auf Partnerschaft mit nahen und fernen Nachbarn.

Globale Herausforderungen will Deutschland zusammen

mit der Weltgemeinschaft angehen - und schafft

dafür einen geeigneten Ort: Den UN-Campus Bonn.


Wir wollen eine wahrnehmbare, eine laute Stimme im Sicherheitsrat für den Frieden sein. Aber vor allen Dingen auch, für die Zukunft einer multilateralen Weltordnung und einer regelbasierten Ordnung. Regeln, die wir uns in jahrzehntelanger mühevoller Arbeit, vor allen Dingen hier in den Vereinten Nationen, gegeben haben. Wir wollen der Verantwortung, die damit einhergeht, gerecht werden. Wir wollen uns nicht wegducken, sondern wir werden auch in schwierigen Entscheidungen Farbe bekennen. Und vor allen Dingen wollen wir einen Beitrag dazu leisten, Konflikte zu lösen und Krisen gar nicht erst entstehen zu lassen. Heiko Maas - Bundesaußenminister

 

Video: Deutschland im Sicherheitsrat

Am 8. Juni 2018 ist Deutschland als nicht ständiges Mitglied für den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen für den Zeitraum 2019/20 gewählt worden. Auf der deutschen Agenda: Frieden, Gerechtigkeit, Innovation und Partnerschaft.

Deutschland im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen 2019 - 2020

Verwandte Inhalte

nach oben